Sonntag, 24. Juni 2012

Grillen und Vitaparcours

Der letzte Sommer war wie verhext: Jedesmal wenn mir mit Gästen in unserem Garten grillen und gemütlich beisammensitzen wollten, meinte das Wetter, es müsse sich von seiner unfreundlichsten Seite zeigen. Da wir eine offene Feuerstellen haben (mein Liebster findet, alles andere ist nicht echtes Grillen...) und unser Sitzplatz nicht mit einem Dach gesegnet ist, führte das immer dazu, dass sich das Fleisch mit der Pfanne und unsere Gäste mit unserem Wohnzimmer begnügen mussten. Deshalb hatte ich ein ungutes Gefühl, als ich meinen Bruder und Familie für gestern Abend zum Grillen eingeladen habe. Ich sprach nur leise über unseren Grillabend, in der Hoffnung, die Regenwolken bekommen von unserem Vorhaben nichts mit... und man glaubt es kaum: Einen wundervollen Abend haben wir gestern verbracht mit feinem Essen, gutem Wein, lustiger Partie Schwedenschach und gemütlicher Runde um unser Feuer (da muss ich meinem Mann ja recht geben: Beisammensitzen rund um einen Gasgrill stelle ich mir nicht wirklich gemütlich vor...). Und - man glaubt es kaum: Wir sind trocken geblieben (ausser den Kindern, die einen kurzen Ausflug zum oder in den Bach machten) Unseren Gästen hat es sogar so sehr gefallen, dass sie sich erst um zwei Uhr morgens auf den Heimweg machten (meine kleine Nichte war inzwischen wohlig auf unserer Gartenbank eingeschlafen). Wäre unser Holzvorrat nicht ausgegangen, würden wir vermutlich jetzt noch ums Feuer sitzen.


Als ich mich ins Bett fallen liess, glaubte ich nicht, dass wir unser ursprüngliches Vorhaben heute umsetzen würden. Aber erstaunlicherweise fiel mir das Aufstehen heute früh ganz leicht (na ja, wenn man neun Uhr "früh" nennen darf). Voller Elan räumte ich Geschirr in die Spülmaschine, Müll in den Eimer und die Küche und den Garten auf, machte Frühstück für meine Liebsten und machte allgemeine Tagwache um zehn. Nachdem Söhnchen kürzlich etwas deprimiert erzählte, er habe sich im Turnunterricht am Barren nicht stützen können, haben mein Mann und ich kurz Blicke getauscht und waren uns fast wortlos einig, etwas dagegen zu unternehmen. Natürlich macht jedes Familienmitglied solidarisch mit, schliesslich kann ein wenig Sport ja nie schaden und ist gemeinsam auch viel lustiger. Also gingen wir heute mal wieder auf den Vitaparcours und ich musste feststellen: Vitaparcours ist so viel angenehmer als einfach "bloss" Joggen. Alle paar hundert Meter erwartete uns eine abwechslungsreiche Übung. Das hat richtig gut getan und machte allen Spass. Ja gut - die Kinder mussten wir zwischendurch schon etwas motivieren: "wer jammert, kommt heute Nachmittag nicht mit ins Schwimmbad" oder "Achtung! Hinter dir kommt der schwarze Panther" - geht das schon unter die Kategorie "Rabenmutter"? Es hat jedenfalls mehr oder weniger funktioniert. Söhnchen schleppte eh ab Posten Nummer zwei einen Stock mit, mit dem er uns den Weg durch den "Dschungel" bahnte und uns vor Feinden schützte. Und am Ende des Parcours wartete ein schöner Waldspielplatz als Belohnung.


Und übrigens: Söhnchen schaffte es, sich am Barren (oder wie man das Gerät auf dem Vitaparcours auch immer nennen mag) abzustützen!


Kommentare:

  1. Liebe Regula, gut habt ihr das gemacht mit dem Grillen und lecker sieht es aus :-) Ja Du hast recht, ein Gasgrill ersetzt nie einen Gartengrill. Es gibt einfach eine ganz andere Stimmung. Mit einem Vitaparcour könntest Du mich nicht locken aber mit einer Fahrradtour immer.

    Ich wünsche dir eine gute Woche und grüsse herzlich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regula

    Ja es ist einfach anders am Feuer wie ein Gasgrill. Aber leider haben wir ein Gasgrill auf unserer Terrasse...also noch von den Schwiegereltern...es bruzelt dort auch aber die Ambiente ist halt schon ganz anders wie am Feuer. Wir gehen noch viel in den Wald zum grillieren. Vorallem wissen wir schon wo es gute und freie Plätze hat. Das mit dem Vitap. finde ich von euch eine super idee. Gel, wenn man Kinder hat...bleibt man kreativ und fit.
    Ich wünsche dir eine schöne Sommerwoche! hanna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regula
    Bekomme soeben Lust nach einer Grillbratwurts...sieht bei dir so lecker aus ;-))
    Ja, der Vitaparcour,da kann ich nicht mehr mithalten ....zu anstrengend...
    Toll,wenn ihr mit den Kinder solche Auslüge zu macht ,herrlich ;-))
    Eine schöne Restwoche wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen